News Ticker

Wie sind die Verdienst-Aussichten? Und warum ist RegioTime preislich (im Moment) anders?

In diesem Artikel möchte ich gerne – in allgemeiner Natur – auf eine weitere Frage eingehen, die mich seit gestern von mehreren interessierten Leuten erreicht hat.

Hallo liebe RegioTimer,
und natürlich Alle, des es noch werden wollen,

gestern haben wir das „Aktions-Angebot“ an alle bestehende und ehemaligen RegioTimer veröffentlicht – und dabei alle per individueller Mail angeschrieben.

Natürlich wirft so etwas Fragen auf, auf diese gehe ich an dieser Stelle in etwas allgemeiner Form ein. Detailliert kann dies erst nach uns nach geschehen, weil ich Euch ja in den nächsten Tagen bis zum 15.11. einiges näher bringen möchte.

Wie sind die Verdienstaussichten mit einem RegioTime-Portal?

Auch diese Frage läßt sich natürlich nicht 100% konkret beantworten. Aber auch hier kann ich ein paar Anregungen liefern:

Wir haben uns entschlossen, dem durchaus allgemeinen Trend zu folgen, die Preis-Politik, sowohl für unsere Manager, aber vor allem auch für die zukünftigen Premium-Nutzer wie Unternehmen, Vereine usw. möglichst im unteren Level zu halten.

Dies hat den Hintergrund, dass man RegioTime immer mittel- und langfristig sehen sollte, denn zum einen baut sich der Traffic, aber auch die Leserschaft nicht von Heute auf Morgen auf, zum Anderen ist jedes Portal für sich genommen sicherlich auch davon abhängig, wie Aktiv letztlich ein Manager des Portals ist.

Detailliert stelle ich in den nächsten 2 Wochen noch vor, welche „Anfangsprodukte“ buchbar sein werden. Fakt ist jedoch: Jedes Portal hat die Aussicht, mehrere tausend Euro Umsatz pro Monat zu erwirtschaften. Aber ganz klar: Das ist „Zukunftsmusik“ – wie man so schön sagt.

Wir gehen eher nach dem Prinzip vor: „Steter Tropfen höhlt den Stein“ – und das trifft hier definitiv zu. Wenn beispielsweise pro Portal und Woche nur wenigstens 5 – 10 neue Kontakte angesprochen werden (über uns), dann führt dies unweigerlich zu Aufmerksamkeit und jedes RegioTime-Portal wird automatisch wachsen.

Ganz wichtig: Wir stellen Euch natürlich auch in den nächsten Tagen vor, wie Ihr direkt die Ansprache durchführen könnt. Denn unser Preismodell ist natürlich so konzipiert, dass der Manager seinen Einsatz erbringen muß.

Unser Konzept ist aber mittlerweile – wir konnten ja doch einige Monate an Erfahrung sammeln – so ausgereift, dass es unweigerlich erfolgreich wird.

Dazu aber in den Details dann mehr.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: