News Ticker

Neukunden durch wertvolle Inhalte

Neukunden gewinnen durch wertvolle Inhalte. Das klingt gut, aber was genau sind denn wertvolle Inhalte? Wenn ich einen Link poste, zu meinem super, duper schnell mach Funnel? Ich soll guten Content schreiben, damit ich auf die erste Seite in Google komme? Was ist guter Content? Diese Fragen bleiben häufig unbeantwortet und so denken viele Selbstständige, wenn man einen Link postet, das Video des Produktgebers verteilt und RSS Feeds auf seiner Seite einsetzt, hat man seine Hausaufgaben gemacht.

Optisch sieht so etwas gut aus. Praktisch jedoch merken Ihre Leser, das Sie nicht mit Herzblut dabei sind. Denken Sie daran, das Ihre Leser und Ihre Zielgruppe auch nicht von gestern sind und einfach weiter klicken. Zur Konkurrenz, die wertvollere Informationen liefert. Artikel schreiben ist leichter als Sie denken. Wenn man nicht die Zeit hat, was auf die meisten mittelständischen Unternehmer zutrifft, dann muss man das eben machen lassen. Durch spezialisierte Agenturen oder Ghostwriter. Hüten Sie sich bitte auch vor dem Nutzen fremder Inhalte. Das könnte Sie mit dem UWG in Konflikt bringen, dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb. Fragen Sie Ihren Anwalt.

Neukunden durch wertvolle Inhalte, die Probleme lösen

Wenn Ihre Leser bei Ihnen nichts lernen, werden Sie nicht mehr vorbei schauen, so einfach ist das. Ein Artikel sollte darauf ausgerichtet sein, ein Problem zu lösen. Der Leser hat ein Problem und sucht die Lösung dafür. Bieten Sie ihm die Lösung, stehen die Chancen nicht schlecht, das der Leser zum Kunden wird. Neukunden durch wertvolle Inhalte, wie Tipps, Tricks, Wikis (Gebrauchsanleitungen, How-To usw.) , Blogartikel, EBooks und Whitepaper gehören zum Repertoire guten Content Marketings. Damit stärken Sie Ihren Ruf als Fachmann/frau auf Ihrem Gebiet.

Erzählen Sie eine Geschichte und seien Sie auch mal emotional. Storytelling nennt das der Content Marketer. Solche Geschichten ziehen einen in den Bann und man liest gerne weiter. Ansprechende Inhalte kombiniert mit interessanten Grafiken. Das zieht mehr als der beste RSS Feed. Damit meine ich nicht, das Sie gar kein RSS nutzen sollten. Wichtiger aber ist Ihr geschriebener, einzigartiger Content.

Lohnt sich denn der ganze Aufwand überhaupt? Ja Bloggen lohnt sich. Ein Blog sollte bestimmte Kriterien einhalten, denn man will seine Leser ja nicht langweilen. Nochmal: Man sollte immer die Zielgruppe im Auge behalten, der Blog sollte Probleme lösen und Mehrwert enthalten. Tipps geben statt Werbeslogans verbreiten. Die Überschrift muss knackig sein, das Bild sollte zum Thema passen. Lockern Sie Ihre Texte auf, wenn es geht. Mit Grafiken, Bullet Points und Bildern. Vergessen Sie nicht das Fazit, denn meist scrollen Leser als allererstes herunter und wollen die Zusammenfassung des Textes lesen um Zeit zu sparen. Was für den Werbebrief das P.S. ist, wäre für den Blog das Fazit.

Unser Fazit:

Bloggen lohnt sich, wenn man einige Kriterien beachtet. Verlinken Sie zu anderen Blogs, zu Seiten aus Ihrer Branche und erzählen Sie Geschichten. Lösen Sie das Problem Ihres Lesers und üben Sie. Ist der Artikel nicht 100% perfekt, dann macht das nichts. Sie werden immer besser mit er Zeit. Bloggen lohnt sich, denn es gibt Untersuchungen darüber, ob Unternehmen mehr Leads generieren können, wenn sie bloggen. Tatsächlich generieren aktive Unternehmen mehr Leads und Anfragen im Netz, als Unternehmen die nur eine sich kaum ändernde Webseite unterhalten.

Autor
andreas kandschur

1 Kommentar zu Neukunden durch wertvolle Inhalte

  1. Hallo Andreas, wieder einmal ein toller Artikel, welcher die „Problematik“ voll auf den Punkt bringt 🙂 … Und es betrifft sicherlich mindestens 95% aller Online-Aktiven. Es sollte wirklich jeder auf seinen Plan bringen, für fachliche Inhalte zu sorgen. Ich hoffe sehr, dass Dein Artikel von möglichst vielen gelesen wird und sich Jede(r) Gedanken über sein eigenes Wirken macht …

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: