News Ticker

Werden Sie zum Geschichtenerzähler, Storytelling für das Business

Sind Sie Marktführer auf Ihrem Gebiet? Sind Sie aus Erfahrung gut? Sie können das auch mit Zahlen, Daten und Fakten belegen?

Das Problem ist nur, das es keinen interessiert. Menschen sollten anders angesprochen werden, als mit Werbefloskeln, einer Auflistung der Vorteile oder trockenen Statistiken. Sprechen Sie Interessenten auf natürliche Art und Weise an, so wie es seit Jahrtausenden funktioniert.

Menschen hören gerne Geschichten. Wir kennen das aus unserer Kindheit, wo einem die Eltern Geschichten vorgelesen haben. Noch spannender war es, wenn wir nur einen Teil der Geschichte gehört haben und dann auf die Fortsetzung am nächsten Abend vertröstet wurden.

Denken Sie an die Minnesänger, die von Stadt zu Stadt zogen und so Neuigkeiten in Versform und Geschichten weiter gegeben haben. Unser Gehirn liebt Geschichten und unser Leben ist eine einzige Erzählung, unsere Lebensgeschichte.

Der Held aus Hollywood- Auf ins Abenteuer

Storys bleiben im Gedächtnis hängen. Hollywood lässt grüßen. Die besten Filme und Blockbuster erzählen eine Geschichte nach einem ganz besonderen Schema. Da ist der Held, der in eine Zwangslage kommt. Erst lehnt er die Reise, die vor ihm steht ab, dann besteht er seine Abenteuer, löst seine Probleme und es kommt zur Auflösung dieser Zwangslage.

In diesem Zusammenhang wird oft die Firma Apple genannt, die ja wirklich eine beeindruckende Geschichte vorzuweisen hat. Steve Jobs war der Held. Mit seinem Kompagnon Steve Wozniak starteten sie in einer Garage und bauten den Apple 1. Der Held geriet hier mehr als nur einmal in eine Zwangslage. Es kam sogar soweit, das er von außen den Niedergang seines Unternehmens mit ansehen musste. Dann kam er zurück und rettete die Firma. Was für eine Story!

Menschen lieben solche Storys. Wenn man sich mit der betreffenden Person identifizieren kann, umso besser. Sie sollten ebenfalls mit Storytelling arbeiten. Jedes System, jede Firma hat ihre Story. Der Held sind Sie als Unternehmer, Ihr Produkt als Problemlöser und Konflikte die bis dahin aufgetreten sind.

Wir haben einen Kunden, eine Firma, die Fenstermatten zur Isolierung von Offroader, Wohnmobilen etc. herstellt. Der Held in Form des Chefs hatte sich überlegt, wie man in brütender Hitze das Fahrzeug kühl bekommt. Bisher gab es nur Meterware, die nicht optimal schien. Das Abenteuer beginnt. Widrigkeiten treten auf. Woher das Material nehmen, wie dick? Wie stabil? Welche Saugnäpfe?

Und dann haben sie es geschafft. Verpackt wurde das Ganze in einer Story, die spannend klingt und hängen bleibt. Das Unternehmen ist inzwischen in der Szene bekannt.

Eine Story verkauft 5x besser als eine Faktendarstellung oder ein Halbsatz mit Link. Warum tun Sie das was Sie machen? Diese Frage sollten sie sich beantworten. Warum existiert Ihr Unternehmen? Das sollten Sie gut rüber bringen. Steve Jobs schaute sich alle Handys an und befand, das kein Handy seine Anforderungen erfüllte. Dann zog er sein Produkt aus der Tasche. Er tat das weil Sie etwas besseres als Kunde verdient haben.

Warum bieten Sie Ihr Produkt an? Was nützt es meinen Kunden?

Autor
andreas kandschur

Deine Info oder Kommentar

%d Bloggern gefällt das: